Meine Wahlheimat Mainz am Rhein

Schreib mal was zu deiner Heimatstadt

Michelle fragte mich neulich, ob ich nicht Lust hätte ihr einen Gastartikel über meine Heimat zu schreiben. Klar, hab ich. Dann aber musste ich nachhaken: „Meinst du die Gegend in der ich aufgewachsen bin oder die wo ich jetzt wohne?“ Für Michelle war sofort klar: „Such es dir aus.“ Tja, und nun sitze ich da und überlege mir, was Heimat für mich bedeutet.

„Heimat ist nicht nur ein Ort, in dem man geboren und groß wurde, sondern Heimat ist überall dort, wo ich einen Teil meines Herzens hinterlegt habe, um dort zu leben oder eines Tages wiederzukommen“.

Somit gibt es für mich mehrere Heimatorte:

Wie soll man da einen Artikel verfassen? Ganz einfach. Ich habe mich entschieden, über meine Wahlheimat im Rhein-Main-Gebiet zu schreiben.

Mainz4-19- (32)-min
Der Mainzer Dom

[MeinMainz] ist inzwischen eine eigene Kategorie auf meinem Blog. Manchmal laufe ich mit Kamera ausgestattet durch die Stadt, auf der Suche nach Motiven und Sehenswürdigkeiten. Ich möchte die Hintergründe erfahren und mich mit der Stadt, dem Lebensgefühl und den Menschen auseinander setzen.

Was hat Mainz, was Wiesbaden nicht hat?

Genau genommen wohne ich in einem Wiesbadener Stadtteil, der aber Mainz im Namen trägt. Lange Geschichte, die man auf meinem Blog nachlesen kann. Dennoch zieht es mich äußerst selten in die hessische Landeshauptstadt, häufig aber in die rheinland-pfälzische. Denn das sind die Besonderheiten von Mainz:

Mainzer Lebensart – Das Völkchen ist lebensfroh. Von März bis November vergeht fast kein Wochenende, wo nicht irgendwo in der Stadt ein Fest stattfindet. Fastnacht, Johannisfest, Mainzer Sommerlichter, Mainzer Rhein Frühling, Bierbörse und Mainzer Weinmarkt sind nur einige wenige. Und wenn nicht offiziell gefeiert wird, trifft man sich samstags halt zum Marktfrühstück auf dem Liebfrauenplatz und macht daraus ein Event.

Walk of Fame – Nicht nur Hollywood hat einen Walk of Fame, sondern auch Mainz. Auf dem Romano-Guardini-Platz zwischen dem Proviantmagazin und der Kleinkunstbühne Mainzer Unterhaus findet man im Boden eingelassene „Sterne der Satire“. 80 Sterne wurden zwischen 2004 und 2015 vergeben. Geehrt wurden u.a. Erich Kästner, Hansdieter Hüsch und Marlene Dietrich.

Mainz4-19- (169)-min
Sterne der Satire – Mainzer Walk of Fame des Kabaretts

Mainzer Dom – Bereits seit Jahrhunderten ist der Bischofssitz nicht nur ein imposantes Gebäude, sondern auch ein wichtiger, geschichtlicher Ort. Könige wurden hier gekrönt und Erzbischöfe beigesetzt.

Mainzer Fastnacht – Jubel, Trubel, Narretei findet auf allen Plätzen und in den Kneipen der Stadt vom 11.11. bis Aschermittwoch statt. Nur über die Weihnachtsfeiertage wird eine kleine Pause eingelegt. Wer außerhalb der Kampagne in Mainz ist und Lust auf Fastnacht verspürt, kann sich im Fastnachtsmuseum über Garden, Bajazz und den Rosenmontagszug informieren.

Fachwerk am Kirschgarten – Der Kirschgarten besticht durch seine schöne Fachwerkkulisse. Hier findet der Besucher noch kleine, individuelle Läden und Restaurants.

Das Gutenbergmuseum – Der Erfinder des Buchdrucks Johannes Gensfleisch genannt Gutenberg ist eng mit der Landeshauptstadt verbunden. Im Gutenbergmuseum findet man die 42zeilige Gutenberg-Bibel, von der es weltweit nur noch 49 Exemplare gibt. In der Druckwerkstatt kann man wie zu Gutenbergs Zeiten Hand anlegen und mit Muskelkraft die Druckerpresse betätigen.

Mainzelmännchen Ampeln – An mehreren Stellen der Stadt findet man inzwischen Fußgängerampeln mit Mainzelmännchen. Die berühmten Werbefiguren stammen aus der Feder von Wolf Gerlach.

MainzelmännchenRot-min
Mainzelmännchen Ampel

Chagall-Fenster – Der jüdische Künstler Marc Chagall wollte nach dem 2. Weltkrieg und dem Holocaust nie wieder ein Bein auf deutschen Boden setzen. Klaus Mayer, selbst Sohn eines jüdischen Kaufmanns, leitete die Pfarrei St. Stephan und fragte Chagall in den 1970er Jahren an. 1978 wurde dann das erste von 9 blauen Chagallfenster fertig gestellt und nach Mainz gebracht. Ein einzigartiger Schatz, denn sie sind das größte zusammenhängende Kunstwerk, das der Chagall auf deutschem Boden schuf.

Universität Mainz – Die Johannes-Gutenberg-Universität gehört zu den 10 größten Unis Deutschlands. Neben Geistes-, Sozial und Wirtschaftswissenschaften kann man hier auch Medizin, Kunst oder Musik studieren. Auf dem Geländer der Universität befindet sich nicht nur das Max-Planck-Institut, sondern auch der Botanische Garten Mainz.

Kanaldeckel mit Stadtwappen – Ja, auch das hat Mainz und Wiesbaden nicht. Wahrscheinlich interessieren sich die wenigsten Menschen dafür, aber das Ablichten von „Schmuckstücken unter deutschen Füßen“ ist nunmal mein Spleen.

KanaldeckelMainz-min
Stadtwappen Mainz

Die beste Eisdiele Deutschlands – N’Eis heißt die prämierte Eisdiele. Täglich wechseln die Sorten. Alle werden frisch hergestellt, dabei wird auf regionale und naturbelassene Zutaten geachtet. Die Mainzer schlecken am liebsten die außergewöhnlichen Sorten wie Milchreis, Äppelwoi, Holunderbeere, Rote Beete-Himbeer-Ingwer oder Spundekäs‘. Viele Eissorten sind vegan. Das Milcheis ist laktosefrei.

Heimat = Wohlfühlen!

Zusammen genommen macht das alles Heimat für mich aus. Mainz bietet noch viel mehr. Die neu gestaltete Rheinpromenade lädt zum Spaziergang ein, in der Neustadt findet man allerlei niedliche Cafés, Restaurants und Kneipen und wer durchs Naturschutzgebiet schlendern mag, läuft durch den Großen Sand.

Mainz ist immer eine Reise wert. Egal zu welcher Jahreszeit. Freut euch auf die Stadt am Rhein, aber kommt am besten per Bahn, denn der Autoverkehr und die vielen Baustellen sind ein kleiner Wehmutstropfen in dieser sonst so chilligen Stadt.

© DieReiseEule 2019

Werbeanzeigen

9 Kommentare zu „Meine Wahlheimat Mainz am Rhein

Mit dem Absenden des Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zu. Mehr dazu finden Sie unter dem Menüpunkt Datenschutz.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.