Singapur: Gardens by the Bay

Wer sich mal mit Singapur befasst hat, dem sind die Gardens by the Bay und die Supertrees nicht entgangen. Die Gardens by the Bay sind ca. 101 ha groß und sie befinden sich direkt hinter dem weltweit bekannten Marina Bay Sands Hotel. In den Gardens by the Bay befinden sich, neben den Supertrees, noch der Cloud Forest und der Flower Dome, die man gegen Eintritt besuchen kann. Die Gardens by the Bay sind sehr gut mit der MRT (Station Bayfront, Circle und Downtown Line) erreichbar.

Die Grünfläche selbst hat mich gar nicht richtig beeindruckt und auch waren die Supertrees am Tag eher unspektakulär. Doch was sind eigentlich diese besagten Supertrees?

Supertrees sind 25-50 Meter hohe Stahlgerüste, die von Pflanzen umgeben sind. Einige dieser Gerüste dienen der Photovoltaik, sodass durch diese Licht und und Strom erhalten wird. Einige der Bäume dienen als Kühltürme für die Glashäuser. Also neben coolen Lichteffekten am Abend, haben sie durchaus noch Einsatzgebiete. Der höchste der Türme hat sogar ein Restaurant an der Spitze, welches man gegen 20 S$ betreten kann. Zwei der Supertrees sind mit einer Brücke verbunden, die man gegen 8 S$ betreten kann (Stand Februar 2018). Bringt abends sicher eine tolle Aussicht.

 

 

Jeden Abend um 19:45 und um 20:45 Uhr gibt es eine Lichtershow. Die Supertrees leuchten sowieso, sobald es dunkel ist. Aber für jeweils 15 Minuten wird Musik gespielt. Lautsprecher sind überall an den Bäumen befestigt, sodass die Musik von überall her gut hörbar ist. Passend dazu wechseln die Supertrees ihre Farben, blinken und zeigen ein tolles Farbenspiel. Was so ein am Tag unspektakulär erscheinendes Bildnis erzeugen kann, ist toll.

 

 

Ich habe mir das Spektakel von weiter weg angesehen, auf einer Erhöhung direkt vor dem Marina Bay Sands Hotel. Selbst dort konnte man noch die Musik erkennen. Was ich rausgehört habe, waren „Die Europahymne“ (heißt die so?), „Tanz der Zuckerfee“, „Jingle Bells“ und „All I want for Christmas is you“. Ja, Singapur ist schon sehr weihnachtlich eingestimmt. Ich bin das aufgrund der Temperaturen, trotz der Deko und Musik, so gar nicht :D Hier mal ein Einblick in das Farbenspiel. Nach Weihnachten wurde die Musik gegen eine Reise durch Asien ausgetauscht, bei der zum Beispiel indische und chinesische Lieder liefen und der Abschluss mit einem Song über „Singapura“ eingeläutet wurde.

Nach Weihnachten gab es auch eine andere Lichtshow. Es gab die Reise durch Asien, welche Lieder aus den verschiedensten asiatischen Ländern spielte. Manchmal gibt es auch Specials wie Disney, Star Wars oder ähnliches. Haltet Augen und Ohren offen!

SupertreesDSCN7036

Und hier ein YouTube-Video, ist nicht meins. Aber damit ihr euch das besser vorstellen könnt :)

 

Die Gardens by the Bay sind immer ein großartiges Outdoor-Erlebnis. Besonders abends, wenn die Supertrees leuchten. Und damit küre ich die Gardens by the Bay zu meinem Outdoor-Erlebnis 2018 (diese werden aus ousuca.com im Rahmen einer Blogparade gesucht). Daran kommt so schnell nichts, auch wenn der sehr bunte und schöne deutsche Herbst einen in seinen Bann zieht und auch der Zoo oder der botanische Garten in Singapur bezaubernd sind. Die Lichtshows sind einfach besonders!

Bei Open Your Wings findet ihr auch einen schönen Bericht über die Gardens by the Bay. Schaut auch dort mal vorbei. :)

Michelle

Advertisements

16 Gedanken zu “Singapur: Gardens by the Bay

  1. Als ich das letzte Mal in Singapur war, gab es diesen Garten noch nicht. Der sieht toll aus … ich glaube ich muss doch nochmals nach Singapur … wobei mich diese Stadt nie so richtig in ihren Bann gezogen hat.

    Liebe Grüße
    Verena

    Gefällt 1 Person

    1. Ich finde es schön hier, aber so zum Leben wäre es nichts für mich. Weiß auch nicht, ob ich nach dem halben Jahr nochmal herkommen muss. Denke eher nicht ^-^

      Gefällt mir

  2. Ach Michelle … jetzt dachte ich, der Plan für ein paar Tage in Singapur steht fest und nun lese ich so viel tolle Berichte über Singapur auf Deinem Blog …. und wie bekomme ich jetzt den Botanischen Garten (natürlich mit dem National Orchid Garden) noch in meiner Planung unter? Die Supertrees waren zum Glück ohnehin schon fest eingeplant :-) Danke für Deine Reisetipps!!!

    Gefällt 1 Person

Mit dem Absenden des Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zu. Mehr dazu finden Sie unter dem Menüpunkt Datenschutz.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.