Singapur: Meine Packliste

Das Auslandssemester im fremden Land steht an und ihr steht vor eurem Koffer und wisst nicht, was ihr braucht? Nun ja, für super kalte Länder oder solche, in denen es Herbst und Winter gibt, kann ich nicht sprechen. Ich kann euch nur meine persönliche Packliste für Singapur (oder allgemein die Tropen) mit auf den Weg geben. Was brauche ich wirklich, was ist überflüssig und was musste ich nachkaufen.

Eingepackt:

Klamotten

  • ein dicker Pulli (für den Rückweg)
  • eine Jacke (ebenfalls Rückweg)
  • Schal + Mütze (s.o.)
  • Bolero
  • ganz viele T-Shirts/Tops
  • zwei dünne Pullis
  • 4 lange Hosen (Labor und so)
  • 2 Schlabberhosen
  • 3 kurze Hosen
  • ganz viele Socken
  • jede Menge Unterwäsche
  • Badeklamotten
  • 2 große Handtücher
  • 2 kleine Handtücher
  • 1 Waschlappen
  • 2 Paar Schuhe
  • Flip Flops

Dokumente

  • Reisepass (!!!)
  • Impfpass
  • Personalausweis, Kreditkarte und das Übliche, was im Portemonnaie ist
  • Boardingpässe, Flugdaten (ich bin paranoid, wenn ich das nur auf dem Handy habe.. stellt euch vor, das Handy schmiert plötzlich ab?)
  • alle originalen Dokumente, die ich für die Arbeitserlaubnis per Mail versendet hatte
  • alle originalen Dokumente für das Hostel
  • alle originalen Dokumente für die Uni
  • originale Zeugnisse auf englisch
  • online-Banking Daten
  • Auslandsreiseversicherung Dokumente
  • Einfuhrerlaubnis meiner Medikamente 
  • Bescheide der Ärzte mit Diagnose und benötigter Medikation
  • IPA Letter (In Principal Approval)

Hygiene/Reiseapotheke

  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Zahnseide
  • Mundspülung
  • Bürste
  • Zopfgummis
  • Glätteisen
  • Deo
  • Deoroller
  • Parfüm
  • Handcreme
  • Haarshampoo/-spülung
  • Duschgel
  • Desinfektionsgel (für Hände)
  • Desinfektionsspray für Wunden (Octenisept, mein bester Freund, seit dem ich meine Snakebites trage <3)
  • Sonnenmilch
  • Labello
  • Nagellack (4 verschiedene :D) (super sinnlos)
  • Accessoires (Ohrringe, Ketten, Armbänder)
  • Brillenputztücher
  • kleiner Rasierer mit Wechselklingen
  • Set mit Nagelschere und Co.
  • Autan (Protection Plus mit Zeckenschutz)
  • Fenistil
  • Bepanthen
  • Durchfall-Tabletten
  • Migräne-Tabletten
  • Pille
  • Schmerztabletten (Ibu, Dolormin)
  • Magentabletten
  • Halsschmerzpastillen
  • Spray gegen Halsschmerzen (war grad noch übrig)
  • Slipeinlagen/Binden

Sonstiges

  • Sonnenbrille (in Sehstärke B-))
  • ein Buch
  • Kopfhörer
  • Fotos/Bilderrahmen
  • Laptop und Ladekabel
  • USB-Sticks
  • Handy und Ladekabel
  • 3 Reiseadapter (Handy, Laptop, Uni)
  • Powerbank
  • Bettwäsche
  • 2 Bettlaken
  • 2 Kissen
  • Kamera mit Ersatzbatterien (Hab leider keinen Akku) und Kameratasche
  • wiederaufladbare Batterien mit Adapter
  • 2 Jutebeutel
  • einen Turnbeutel
  • Regenschirm (Knirps)!
  • Schreibzeug für die Uni (Block, Laborkladde, Stifte)
  • Schlüsselband (sehr nützlich, muss ich sagen!)
  • Brotdose

Überflüssig:

  • kleine Kissen (das Hostel stellt tatsächlich ein Kissen mit Bezug, das ging nicht aus der Beschreibung hervor)
  • (Bettlaken – sind schon sehr geil, weil die vom Hostel einfach immer von der Matratze rutschen.. also eigentlich gäbe es hier Bettlaken, aber die sind doof :D)
  • Bettwäsche (benutze ich nicht, meine Decke ist zu dünn und verrutscht eh immer)
  • zwei dünne Pullis (ich sterbe schon im T-Shirt) :D
  • der dicke Pulli, die Jacke alleine reicht
  • ein Jutebeutel hätte es auch getan :D
  • Glätteisen (meine Haare machen bei dem Klima eh was sie wollen ^^“)
  • Nagellack benutzt man als Chemiker sehr selten

Was fehlte:

Geschirr in aller Art, das Hostel stellt außer einem Kühlschrank ein bis zwei Kochplatten, einer Mikrowelle, einer Pfanne mit Pfannenwender und einem kleinen Topf nichts an Geschirr.

  • Teller
  • Tasse
  • Besteck
  • Schüsseln
  • Schneidbrett
  • scharfe Messer
  • Trinkflasche(!!!) treuer Begleiter!!!
  • Geschirrhandtücher
  • Spülmittel + Schwämme
  • Wäschebeutel (ohne Wäschekorb sehr nützlich!)
  • Pflaster(!!!), meine Füße danken es mir :D
  • eventuell noch ein Hut oder ähnliches (die Mittagssonne ist echt fies!)

Für alles andere hat man ja seine Plastikkarte. :)

Das hier sind natürlich nur die Dinge, die ich jetzt persönlich eingepackt habe. Es geht ja auch immer darum, was man macht, wo man unterkommt und wie die Unterkunft ausgestattet ist. Ich hätte mir wirklich gewünscht, dass wenigstens das nötige Geschirr gestellt wird. Aber immerhin hab ich ein Dach über dem Kopf, ein Bett und ein funktionierendes Badezimmer :D

Was braucht ihr unbedingt auf Reisen? Was bleibt bei euch eher daheim? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!

Haut rein!

Michelle

Advertisements

8 Gedanken zu “Singapur: Meine Packliste

    1. Vielen Dank, liebe Lara :)
      Ja, vielleicht hilft das irgendwem irgendwann ja mal. Und wenn es nur eine Person ist.
      Das reicht mir schon :D

      Liebe Grüße zurück :)
      Michelle

      Gefällt mir

  1. Liebe Michelle,
    wir reisen immer nur vier Wochen mit dem Rucksack und haben über die Jahre herausgefunden, dass weniger manchmal mehr ist. Deine Liste ist eine gute Hilfe, wenn man einen längeren stationären Aufenthalt plant!
    Da man in Asien meisten sehr günstig Waschen lassen kann, haben wir wenig Klamotten dabei und kaufen unterwegs meistens ein paar schöne T-Shirts. Außer Sonnencreme, die ist nämlich Schweine teuer, kaufen wir vieles vor Ort an Hygieneartikeln.
    Seit es diese bescheuerte Auflage mit den Flüssigkeiten im Flugzeug gibt, haben wir Faltflaschen dabei. Sehr praktisch und umweltfreundlicher. Blasenpflaster bzw. spez. Blasencreme haben wir auch immer dabei, weil wir gerade in Städten immer viel zu Fuß unterwegs sind.
    Liebe Grüße

    Alex

    Gefällt 1 Person

    1. Ich konnte im Hostel auch waschen, das war super. aber ich wollte doch eine gewisse Auswahl an Klamotten haben . Wenn man nur mit Rucksack unterwegs ist, dann ist weniger definitiv mehr. Hatte auch für Jakarta und Kuala Lumpur nur das nötigste mit und habe da meinen Laptop auch in Singapur gelassen.
      Pflaster waren und sind bei mir auch treue Begleiter. Wobei ich nie Blasenpflaster nutze.

      Danke für deinen ausführlichen Kommentar :)

      Gefällt mir

  2. Hey Michelle,

    coole Idee mit der Packliste. Wie Alexandra schon sagte, ist diese eher für einen langen Aufenthalt konzipiert. Ähnliches hatte ich auch in Asien mit im Koffer. Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass weniger manchmal mehr ist und man Kleinigkeiten ja mit der Plastikkarte schnell kaufen kann. Spart Platz und irgendwie auch Stress :-D

    Besten Gruß
    Henrik von Fernweh-Koch
    Fernweh-Koch bei Pinterest
    Fernweh-Koch bei Facebook

    Gefällt 1 Person

    1. Hey, ja das ist richtig.
      Ich war auch immerhin ein halbes Jahr dort, da ist es schon gut, wenn man sich das Geld für Wohnen und Essen sparen kann :D
      Ist ja nicht gerade günstig in Singapur.

      Gefällt mir

Mit dem Absenden des Kommentars stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zu. Mehr dazu finden Sie unter dem Menüpunkt Datenschutz.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.